Wer eine Aufzugsanlage betreibt, hat sie regelmäßig einer Inaugenscheinnahme und Funktionskontrolle zu unterziehen. Wir übernehmen dies gerne für Sie!

 

 

Unsere Leistung: 

 

Durchführung der regelmäßigen Kontrollen nach dem BetrSichV und TRBS3121, d.h. es werden die in den Gesetzen / Normen geforderten Überprüfungen durchgeführt.

 

Dokumentation der Kontrollergebnisse nach BetrSichV und TRBS 3121:  

 

Die Ergebnisse der Kontrollen werden in einer Checkliste (Papierform oder Digital) vor Ort festgehalten und dokumentiert.
Bei festgestellten Mängeln, wird dem Auftraggeber das Ergebnisprotokoll per Mail als pdf-Datei umgehend zugesendet. Der Mangel wird dabei (wenn möglich und sinnvoll) als Digitalbild festgehalten und ebenfalls zugesandt und archiviert.
Der Auftragnehmer speichert und archiviert die Ergebnisprotokolle für min. 10 Jahre.
Der Auftragnehmer wird an jeder Aufzugsanlage Aufkleber mit dem Hinweis und der Bestätigung anbringen, dass die vorgeschriebenen regelmäßigen Kontrollen gemäß BetrSichV und TRBS 3121 durchgeführt werden und eine Dokumentation erfolgt.  
Die Arbeiten werden während der betriebsüblichen Arbeitszeiten des Auftragnehmers durchgeführt.

 

Kontrollabstände / -Turnus: 

 

Der notwendige Kontroll-Rhythmus wird vom Auftraggeber festgelegt und ist auf die jeweilige Aufzugsart, Nutzung, Alter der Anlage, Frequentierung, etc. abgestimmt.
Die Kontrollabstände können sich im Laufe des Betriebes der Aufzugsanlage ändern. Änderungen der notwendigen Kontrollen werden dem Auftragnehmer vom Auftraggeber schriftlich mitgeteilt. Bei Änderungen der Kontrollabstände werden die Vertragspreise entsprechend angepasst.

Wir bieten Ihnen eine Preisstafflung bei mehreren Anlagen im selben Objekt bzw. WEG.

 

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihre Aufzugsanlagen.

 

Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

 

Wir freuen uns auf Sie!